Evropský portál české dechovky / Europäisches Portal böhmischer Blasmusik / European portal of Bohemian brass EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
EUROPEAN PORTAL of BOHEMIAN BRASS MUSIC
 
-------- Vlajky --------
živá tradice v domovině, Evropě a ve světě --- living tradition at home, Europe and in the world --- lebende Tradition in Heimat, Europa und der Welt
HUDBA SPOJUJE NÁRODY   Hudba spojuje / Musik verbindet   MUSIC UNITES NATIONS   Hudba spojuje / Musik verbindet   MUSIK VERBINDET VÖLKER
 
Events, Festivals

Musikantenball in Hodonín am 14. und 15. März 2008

Ein Fixpunkt im mährischen Blasmusikkalender ist der beliebte Musikantenball im Hodoníner Kulturhaus, der zum 39. Mal abgehalten wird und diesmal am Freitag den 14. und Samstag den 15. März 2008 stattfindet. An den zwei Tagen spielen am Podium insgesamt 20 von profilierten Blasformationen zum Tanz und Unterhaltung. An dieser Veranstaltung nahmen bis zum vorigen Jahr ausschließlich einheimische Blasformationen teil. Voriges Jahr habe ich vorm Musikantenball 2007 mit der Programmleitung des Hauses die Teilnahme der österreichischen Blaskapelle Tidirium ausgehandelt, die ich auch dem anwesenden Publikum vorgestellt habe. 

{denvideo

}

Der lockere Vortrag von Tidirium kam beim einheimischen Publikum recht gut an. Zum kommenden Musikantenball 2008 habe ich die ambitionierte Blaskapelle Spiro Muzika aus dem süddeutschen Raum eingeladen. Es handelt sich um eine junge, sehr engagierte Blasmusikformation, die meinem Gefühl nach in die Gesamtstimmung des Musikantenabends harmonisch hinein passt. Spiro Muzika wird am Samstag spielen, Die genaue zeitliche Abfolge der Blaskapellen wird noch, wie jedes Jahr, unter der Anwesenheit eines Vertreters von jeder Blaskapelle ganz fair ausgelost. Die komplette Liste aller teilnehmenden Blaskapellen werde ich in Kürze bekannt geben.

Rechts oben ein Videoausschnitt von einem typischen Auftritt der Blaskapelle Spiro Muzika. Sie spielen Pro Majku / Mariechen Polka von František Ryba im Arrangement von Jiří Volf.