Evropský portál české dechovky / Europäisches Portal böhmischer Blasmusik / European portal of Bohemian brass EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
EUROPEAN PORTAL of BOHEMIAN BRASS MUSIC
 
-------- Vlajky --------
Živá tradice v domovině, Evropě a ve světě --- Living tradition at home, Europe and in the world --- Lebende Tradition in Heimat, Europa und der Welt
Hudba spojuje národy  Hudba spojuje / Musik verbindet   Music connects nations   Hudba spojuje / Musik verbindet   Musik verbindet Völker
 

Galakoncert v Kyjově: Josefu Frýbortovi by bylo 95 / Galakonzert in Kyjov: Josef Frýbort wäre 95

- DE -

Im Rahmen der XIV. Kyjover Sommerfest- spiele wurde am Freitag, den 15. August 2008 vom Kulturhaus Kyjov im dortigen Freiluftkino im Gedenken an den verstorbenen Josef Frýbort ein Galakonzert veranstaltet (Josef Frýbort wäre dieses Jahr 95 Jahre alt)..

Josef Frýbort wurde am 18. Februar 1913 in Žadovice in einer Familie mit musikalischen Wurzeln geboren. Er war Musiker, Kapellmeister, Pädagoge, ein großer Anhänger der südmährischen Folklore. Er war nicht nur ein talentierter Musiker, sondern auch eine charismatische Persönlichkeit. Er wirkte in Ježov, später in Kyjov, wo er nicht nur dort, sondern in der ganzen weiten Umgebung zu den bedeutendsten und einflussreichsten Persönlichkeiten der blasmusikalischen Szene gehörte. Während der Zeit seines fruchtbaren Wirkens erzog er eine Reihe heute schon bekannter Musiker, er verankerte die Liebe zur Volksmusik in vielen musikalischen Herzen in der mährischen Region.

Er beeinflusste unmittelbar das Lebensschicksal einiger Leute, zu denen Antonín Pavluš, Jan Slabák, Vojta Horký und viele andere gehören. Er war bis zum erheblichen Grad aber auch ein Musterbeispiel für Persönlichkeiten im Bereich der Nachwuchserziehung wie zum Beispiel für Josef Ištvánek oder Josef Novák, um zwei bekannte Namen der älteren Generation zu nennen.

Das Galakonzert wurde als ein Erinnerungsabend an diesen engagierten Musiker konzipiert, bestehend aus Interviews mit einigen seiner Schüler, passend musikalisch umrahmt mit einer Musik, die ihm sehr nah war. Deshalb, fern ab des Zufalls, wurden die Blasformationen Mistříňanka, Stříbrňanka sowie die Jugendblaskapellen Mladá muzika aus Šardice gemeinsam mit  Veselá muzika Ratíškovice zum Mitwirken eingeladen. Mit Wort führten Ivana und Jan Slabák durch den Abend.
Mistříňanka, Kplm. Josef Frýbort
Josef Frýbort führte Mistříňanka 1975 zum 1. Platz
beim Goldenen Flügelhorn in České Budějovice

Die erwartete Veranstaltung konnte aus dem gegebenen Anlass, durch den gewählten Austragungsort sowie durch das interessante Programm keinen Enthusiasten der mährischen Volksmusik  daran zweifeln lassen, das es sich um einen wunderschönen Abend handeln wird. Nur, wie es leider viel zu oft vorkommt, plötzlicher Wetterumsturz schafft es locker, auch die bestens vorbereiteten Veranstaltungen binnen Sekunden zu ruinieren.
Nach den einleitenden Begrüßungsworten sowie persönlicher Ansprache von Františka Frýbort, der Ehefrau vom Jubilanten, wurde dem Programmablauf ein „grün“ gegeben. Als erste trat die Jugendblaskapelle Mladá muzika Šardice mit ihrem Kapellmeister Roman Kohoutek, gefolgt von Veselá muzika Ratíškovice mit Jožka Novák. Anschließend kamen an die Reihe Stříbrňanka mit Vojtou Horký sowie Mistříňanka mit Martin Pavluš an der Spitze.
In den Pausen zwischen den Vorträgen bot Ivana Slabáková  Episoden sowie Detailinformationen aus dem Leben und Wirken von Josef Frýbort an, die laufend mit Erinnerungen der Wirkenden an ihre „Schulzeit“ bei diesem unvergesslichen Lehrer ergänzt wurden. Sehr kurios war die beiläufige Bemerkung von Jan Slabák wie er schicksalhaft zur Trompete kam.
 

Josef Frýbort
Josef Frýbort, engagierter Musiker und ein vitaler Mensch
Stellenweise sehr starker, nur vorübergehend nachlassender Wolkenbruch „spielte“ launisch mit den Nerven des anwesenden Publikums. Die Situation erreichte eine kritische Dimension, als in der Endphase der Veranstaltung über den Köpfen  der spielenden Mistříňanka in der Leinenüberdachung sich buchstäblich ein riesiger „Wasserbehälter“ bildete, die offensichtlich jeden Augenblick zu platzen drohte. Aus Sicherheitsgründen musste daher dieser Konzertabend vorzeitig „abgeblasen“ werden.

Für sein Lebenswerk, gewidmet der Blasmusik sowie der Erziehung junger Musikanten wurde Josefu Frýbort am 13. September 1996 vom Stadtrat der Preis der Stadt Kyjov verliehen.

Josef Frýbort war sehr vitaler Mensch und konnte seine Vitalität bis ins hohe Lebensalter bewahren, wie einige Bilder dokumentieren. Er starb in Kyjov am 27. November 1998.

Anniversary May 2013 - Václav Bláha

- CZ -

Před 112ti lety se narodil skladatel a trumpetista Václav Bláha

Václav Bláha
Václav Bláha
4. 5. 1901 - 22. 3. 1959

Červená sukýnka spatřila světlo světa v roce 1943



Václav Bláha - Červená sukýnka
zpívá Christiana Gentry
Czech Heritage Society of Texas, State Meeting, recorded 2011 in Schutenburg, Texas, USA

Christiana Gentry, Texas
Christiana Gantry


Václav Bláha - Blue Skirt Waltz
Frankie Yankovic and his band with the Marlin Sisters
recorded by Knight  Recording Company on Feb. 9th, 1949 in Chicago, USA

Frankie Yankovic 1986 in Melbourne, Australia
Frankie Yankovic in Melbourne,
Australia 1986

Blue Skirt Waltz ("Modrá" sukýnka) byl pro amerického Krále polky Frankie Yankoviče v roce 1949 jeho největší hit a zastupoval v repertoáru pozici "number one" po mnoho let. Dokonce v roce 1986, kdy Frankie se svou skupinou navštívil v Austrálii Slovenian Association Melbourne, byl tento titul uvítán s velkým nadšením.

See also
The New York Times, Art - Frank Yankovic, Long-Reigning Polka King, Is Dead at 83
Cleveland.com -  Frankie Yankovic at 100: The life and times of one of Cleveland's biggest stars

a zde v české interpretaci


Václav Bláha - Červená sukýnka
zpívaji Daniela Magálová, Ivana Zbořilová
hrají Pražští muzikanti, záznam ze Žofína, Praha 2004

Daniela Magálová, Ivana Zbořilová
Daniela Magálová, Ivana Zbořilová

 "Vašek Bláha, skromný český muzikant a dobrý člověk, dovedl rozechvět citlivou strunu v lidském srdci. Jeho melodie byly vždy jednoduché a prosté, stejně tak jeho texty, které si sám k těmto písničkám psal. Ačkoliv byl samouk, přece se stal jedním z nejpopulárnějších skladatelů lidové hudby. Nikdy nikomu neublížil a jen jednou všechny hluboce zarmoutil, když z Příbrami došla zpráva, že náhle odešel. Vašek však zůstal s námi – alespoň v písničkách – a my na něho budeme vždycky vzpomínat."
-- R. A. Dvorský

viz. také
Skladatel Václav Bláha / Komponist Václav Bláha a
R. A. Dvorský - Král české zábavné hudby / König der böhmischen Unterhaltunsmusik
 
  This site is in service to the community of traditional Bohemian Brass Music since 2003.
 WELLCOME -- ENJOY -- THANKS FOR YOUR VISIT  - STAY TUNED