Evropský portál české dechovky / Europäisches Portal böhmischer Blasmusik / European portal of Bohemian brass EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
EUROPEAN PORTAL of BOHEMIAN BRASS MUSIC
 
-------- Vlajky --------
živá tradice v domovině, Evropě a ve světě --- living tradition at home, Europe and in the world --- lebende Tradition in Heimat, Europa und der Welt
Hudba spojuje národy  Hudba spojuje / Musik verbindet   Music connects nations   Hudba spojuje / Musik verbindet   Musik verbindet Völker
 

2008-02-14: Večerka / Maguranka im KD Hodonín

Im Zyklus der Blasmusikveranstaltungen im Hodoníner Kulturhaus stellten sich am 14. Februar die Blasformationen Večerka sowie Maguranka aus dem slowakischen Raum von Prievidza dem interessierten Publikum vor.

 

Večerka, Maguranka
BK Večerka, BK Maguranka

Beide Formationen waren „hörbar“ gut vorbereitet, Sie bereiteten den Zuhörern, meinem Gefühl nach ein Abendprogramm von einem qualitativ hohen Niveau. Geboten wurden größtenteils Stücke, die den Zuhörern von den bereits veröffentlichten eigenen CD´s in der jeweiligen Interpretation bekannt waren. Darunter auch meine Lieblinksnumer „Děvčica z Moravy“ von Václav Maňas jun. (ich bin gerade dabei, Václav seine eingesandte Autobiographie ins Deutsche zu übersetzen). Manchmal gefallen mir CD-Aufnahmen besser als entsprechende Live-Auftritte. Ähnliche Erfahrung macht sicherlich jeder. Die Live-Interpretation dieser Nummer von Večerka war, nicht zu letzt durch die Rückkopplung seitens des Auditoriums hinreißender als auf ihrer letzten Scheibe. BK Maguranka zeigte sich ebenfalls engagiert und bemüht, sich von der besten Seite zu zeigen. Beeindruckend war nicht nur ihre Gesangsabordnung an der hohen Zahl, sondern auch, vor allem bei den Damen wegen ihrer kristallklaren, einnehmenden Stimmen.  

Der wesentliche Unterschied in der Präsentation beider Blasformationen lag aber im Darbietungscharakter. Večerka hatte, wie ich diese Partie immer beobachte, durch eine feinfühlige, sanfte, dynamisch reichlich abgestufte Art und Weise vor allem auf die Gefühle und das Herz der Zuhörer abgesehen gehabt. Ich kann auch sagen, woher das kommt. Ihre Interpretationen sind weitgehend getreue Abbildungen der Gefühl- und Gemütszustände ihres musikalischen Leiters Zbyněk Bílek. Die Blaskapelle Maguranka hingegen wollte mit ihrem sichtlichen Zugang „jetzt geht´s los“ (im Übrigen ein schöner, gleichnamiger Marsch von Franz Lehar, dem Operettenkönig) Unterhaltungsstimmung aufbringen, mit Heiterkeit das Publikum anstecken. Mir schien phasenweise, dass diese Aufbruchstimmung mehr die Musiker erfasste als das Publikum. Mir kam es vor, wie wenn die Präsentation stellenweise von einem ziemlich hohen, konstanten Schallpegel irgendwie nicht runter zu bringen ist.

Jožka Šmukař, Jožka Novák
Jožka Šmukař, Jožka Novák

Jožka Šmukař, ein erfahrener Mann des Podiums, im Dunstkreis des Fernsehens tätig, des Zeichens Sänger und in Sachen Blasmusik unterwegs als ein aktiver Befürworter, übernahm die Moderation für Večerka. Die Moderation von Maguranka besorgte in gefälliger Weise einer der Sänger.

Alles in allem konnte auch der ziemlich wählerische Besucher mit dem Abendprogramm recht zufrieden sein.

Rechts: Diskussion unter den Proponenten der mährischen Blasmusik in der Pause.
S. auch einige Aufnahmen von diesem Abend im Fotoalbum.

Anniversary July - Metoděj Prajka

- CZ -


V měsíci červenci vzpomeneme výročí narození Metiděje Prajky, geniálního skladatele a skromného muzikanta z Lanžhota, který patří k pilířům dechové hudby na Moravě.

Metoděj Prajka 23 Jahre alt
Metoděj Prajka ve věku 23 let
1898-07-05, Lanžhot
1962-02-07, Lanžhot

Údernice


hudba Metoděj Prajka
es spielt
  Blaskapelle Ištvánci


Lenivá


hudba Metoděj Prajka
es spielt
  Blaskapelle Lanžhotčanka


Metoděj Prajka patří k symbolům moravské dechové hudby. Dechové hudby, úzce spjaté s dennodením životem tamních obyvatel, zejména v oblasti Podluží. V jeho nejjižnějším cípu se nachází Lanžhot, rodiště a působiště Metoděje Prajky, jedné z největších ikon moravské dechovky.

Metoději Prajkovi, nazývaném Metynu, věnoval Stanislav Pěnčík obšírné pojednání, které jsem svého času přeložil do němčiny.

Viz.
Skladatel Metoděj Prajka,
1898 - 1962 /
Komponist Metoděj Prajka

Na iniciativu Břetislava Osičky byla v Lanžhotě na dvoře v Hostinci u Bartošů v roce 2012 zavedena nová tradice: Otisky slavných osobností, kteří významnou měrou přispěli k reprezentaci Lanžhota. Ročně pořádaná přehlídka "O lanžhotský přegulňák" dala k tomu podnět Jedná se o přehlídku písní z Podluží, cimbálové muziky a krásného vyprávění. Metoděj Prajka se otisků již nedožil, místo nich byla do dvora zasazena kamenná deska s jeho jménem.

Metoděj Prajka, pamětní deska v Hostinci u Bartošů v Lanžhotě
(click to enlarge)

This site is in service to the community of Bohemian Brass Culture since 2003 The site offers currently a volume of goodies well over 110Gb.
WELLCOME -- ENJOY -- STAY TUNED