Středoevropský portál české dechovky /  Mitteleuropäisches Portal böhmischer Blasmusik EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
-------- Flags --------
živá tradice v domovině a Evropě -- lebende Tradition in der Heimat und Europa
HUDBA SPOJUJE NÁRODY   Hudba spojuje / Musik verbindet    MUSIK VERBINDET VÖLKER

Edelhofmusikanten wurden Fünfzehn: Jubiläumsfeier

S.a. Fotogalerie

15 Jahre Edelhofmusikanten

Der Gastgeber - die Edelhof-Musikanten
musikalischer Leiter, Kapellmeister Markus Pöttschacher

Fünfzehn Jahre lang „an einem Strang gemeinsam zu ziehen“ ist im Leben einer Blaskapelle ein ziemlich langer Zeitraum und somit sicherlich Grund genug, aus diesem Anlass eine standesgemäße Jubiläumsfeier zu veranstalten. Wenn man noch dazu das heitere Gemüt der Burgenänder mit ihrer Feierfreudigkeit berücksichtigt (in Mähren ist es nicht anders), war ein Fest "unausweichlich":-) Zu diesem logischen Schluss ist auch die Mannschaft der Blaskapelle Edelhof-Musikanten gekommen. Zu ihrer Feier, die sie für das vergangene Wochenende am Freitag und Samstag den 16. und 17. mai 2008 in ihrer Gemeinde Walbersdorf unweit von Mattersburg anberaumten, luden sie alle Freunde gepflegter böhmischer Blasmusik aus nah und fern ein (Ich konnte nur am Samstag dabei sein).

Darunter für den Samstag auch zwei befreundete, hochkarätige Blasformationen, mit denen die Edelhof-Musikanten bereits eine engere freundschaftliche Beziehung unterhalten: die Blaskapelle Tidirium aus Niederösterreich und die Blaskapelle Večerka aus Südmähren. Für die relativ junge Blaskapelle Večerka, die eine Woche davor beim XVIII. Wettbewerb um das Goldene Flügelhorn in Hodonín den ehrenvollen zweiten Platz gewann, war der Auftritt bei Gästen eine österreichische Premiere ...

Das Fest wurde, wie schon auch das letzte Mal, in einer mit Publikum voll besetzten, zum Fest umfunktionierten Abstellhalle für landwirtschaftliche Fahrzeuge abgehalten. (Die Halle wurde mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung seitens des Herrn Pöttschacher, des Vaters von Max entsprechend umgestaltet).

BK Tidirium, Niederösterreich

Blaskapelle Tidirium, Niederösterreich
musikalischer Leiter, Kapellmeister Mario Zsaitsits

Alle drei Formationen waren sehr gut vorbereitet, Geboten wurde ein wirklich breites Spektrum von teils bekannten, teils neuen Kompositionen von zeitgenösischen Autoren. Durch Absprachen zwischen den Blaskapellen konnte dem Publikum ein reichhaltiges Gesamtrepertoire mit minimalen Überschneidungen gespielter Stücke präsentiert werden. Tidirium mit ihrer sehr soliden, mährisch angehauchten Interpretationsweise gehört zweifelsohne zu österreichischen Spitzenformationen. Večerka wurde vom Publikum, trotz gehegter Ungewissheit vorm Auftritt, wie wohl denn der böhmische Gesang beim österreichischen Publikum ankommt, sehr warm, stellenweise mit Begeisterung aufgenommen. Die Motivation und das Vorbild bei der Entstehung der Blaskapelle Večerka war die legendäre Blaskapelle Juráček, die lange Jahrzehnte in Podluží im südmährischen Bereich nachhaltig wirkte (s.a. meine Übersetzung "Juraček´s gab es nur einmal"). Die Gastgeber schickten sich dann noch zur recht späten Stunde an, die inzwischen sehr hoch gepuschte Stimmung aufzunehmen und aufrechtzuerhalten. Das dies nach bereits präsentierten beinahe 60 Stücken, die davor von den zwei Gastformationen buchstäblich ins Publikum „hineingeblasen wurden“ (es wurde "viel gespielt", "wenig gesprochen"), und noch dazu nach Mitternacht, kein leichtes Unterfangen war, ist sicher von jedem einzusehen.

 

Gesang von Večerka

Gesang von Večerka
Jana Janošková, Jaroslav Snopek, Anna Zlomková

BK Večerka, Südmähren

Blaskapelle Večerka
musikalischer Leiter Mag. Zdeněk Bílek, Kapellmeister Martin Konečný

Vor meiner Heimfahrt um zwei Uhr morgens wusste ich, dass ein derartig gelungener Abend mit böhmischer Blasmusik wieder einmal längere Zeit auf sich warten wird müssen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ich wünsche den Edelhofmusikanten zu ihrem 15. Geburtstag alles Gute und noch lange Zeit der Begeisterung für die böhmische Blasmusik!