Evropský portál české dechovky / Europäisches Portal böhmischer Blasmusik / European portal of Bohemian brass EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
EUROPEAN PORTAL of BOHEMIAN BRASS MUSIC
 
-------- Vlajky --------
živá tradice v domovině, Evropě a ve světě --- living tradition at home, Europe and in the world --- lebende Tradition in Heimat, Europa und der Welt
Hudba spojuje národy  Hudba spojuje / Musik verbindet   Music connects nations   Hudba spojuje / Musik verbindet   Musik verbindet Völker
 

"Mit dem Gesang vermag man die Seelen der Menschen zu berühren. Das ist das Größte, was es gibt."
- Kammersängerin Edita Gruberová, Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper

Hochsaison von "Punktevergabestellen"

Der diesjährige, wieder heiß zu werdende Sommer legt jedem Waldbesucher nahe, dass er nach Pilzen gar nicht den Kopf umdrehen muss. In der Szene der "Bewertungssüchtigen" ist es aber anders, dort schießen die "Pilze" aus dem Boden. So hört man, dass es

Institution

sich schon wieder irgendein Musikverein bemüht, eine "Bewertungsinstitution" zu etablieren, die darüber "gerne" befinden würde, was "IST" und "WAS SCHON NICHT MEHR" die böhmische Blasmusik. Freilich unter Einsatz einer eindimensionalen Notenskala, nach dem Motto "5" schlecht, "1" gut.

 

Mich wundert nur, dass mir ähnliche Versuche im Bereich der "Bewertung von Toreadoren" nie zu Ohren gekommen sind. Ich fände es auch gänzlich skurril. Stellt euch vor, "Europäische Meisterschaft in Stierkämpfen in Usbekistan", na super.(S.a. meine kritische Reflexion zur so gennanten "Europäischen Meisterschaft in BM-Blasmusik").

Dazu nun meine weiteren Reflexionen:

- original böhmische Bl8smusik ist ohne vokale Begleitung nicht denkbar. Es gilt aber, nicht nur diese vokale Begleitung zu verstehen, sondern die weitverzweigten Wurzeln der Bedeutung, die oft tiefen, hintergründigen traditionellen Wurzeln zu verstehen. In der Heimat dieser Blasmusik gibt es von Zehn gespielten Stücken de-fakto nur zwei, höchstens drei als so genannte Orchestralstücke. Eine Blaspartie, die vorm Publikum nur Orchestralstücke spielen würde, mach sich sofort lächerlich. Diese "Unart" wird aber aus verständlichen Gründen - aus Nachsicht - bei Gästen toleriert, die der Heimatsprache nicht mächtig sind. Was soll nun eine Jury bewerten - im Gesamtausmaß - die nicht einmal die Sprache versteht, geschweige denn den tiefen Inhalt, der durch die Kombination Sprache-Musik eine Aussage bildet? Damit ja kein Missverständnis aufkommt: die Wiener Philharmonie wird auch nicht danach bewertet, in welcher Reihenfolge und wie präzise die Mitglieder ihre Instrumente betätigen. Ihre "Gesamtaussage" ist ausschlaggebend.

- sehen sie sich eine Blumenwiese an, etwa im wunderschönen österreichischen Alpenland, wo ich glücklicherweise zu Hause bin, unweit von Grünbach am Schneeberg. Meine Fenster sind am ganzen Haus den ganzen Tag alle offen. Ich sehe eine prächtige Wiese vor meinen Augen den ganzen Tag. Diese Vielfalt von Blumen ist mit der Vielfalt der blasmusikalischen Landschaft zu vergleichen. Jede Blume/jede Blaskapelle bietet etwas reizendes, wunderbares in seiner Gesamtheit. Ich käme nie auf die Idee, die Blumen mit Punkten zu versehen, glatter Unsinn, komplett im Widerspruch zur Natur. Jede Blaskapelle ist ein organischer Körper, bestehend aus Menschen, Stimmungen, Motivationen, Gefühlen. Ich finde alle diese "Blumen" wunderbar, alle miteinander versuchen den Zuhörer zu erfreuen und weil sie es aus persönlicher - in äußersten Ausnahmen aus kommerzieller Bewegung heraus machen - ist es auch unmittelbar spürbar und es gelingt ihnen auch immer, den Zuhörer zu erreichen. Daher sind in meiner kulturellen Heimat Festivals so beliebt. Bei den Festivals geht es keineswegs darum, wer der "Beste sei", sondern es werden "Blumen zum richten und betrachten" geboten, damit sich das menschliche Herz erfreue. Darin besteht der Sinn der Festivals. Da die Blaskapellen auch stets in unterschiedlichster Verfassung von Festival zu Festival sind, ist es lohnenswert, eine Blaskapelle immer wieder zu hören. Sie sind nie gleich. Jedes Mal bieten sie einen anderen "Duft". Ich bin ausgesprochen dagegen, dass irgendwelche kommerziellen Interessen eine derartige "Blumenvielfalt" kaputt machen und "Monokulturen" einführen möchten. Das werde ich nie dulden. Jede anständige Blaskapelle, die es mit der böhmischen Blasmusik gut meint, sollte darüber ernsthaft nachdenken. ob es sich für sie wervoll ist, ihre Ankündigungsplakate mit irgenwelchen belanglosen Stickers zu versehen. Nicht nut ich, jeder Mensch erkennt sofot, ob eine Blaskapelle mi Hetz spielt. Verlasst euch darauf.

- das Goldene Flügelhorn in Hodonin, das alle zwei Jahre stattfindet (nächstes Mal in Mai, Juni 2008), ist garantiert die geeignete Stelle, sich von einer 6-köpfigen Jury UND 1000 anwesenden mährischen Blasmusikfans sagen zu lassen, OB und wie "ergreifend" eine Blaskapelle IHRE Musik spielen kann. Alles Andere bleibt in meinen Augen eine reine krampfhafte, kommerzielle Augenauswischerei.

- liebe Freunde! böhmische Blasmusik ... ist kein "Prokukt" in unserer industrialisierten Welt, es ist ein Lebensattribut, eine Haltung eines Volkes. Es enthält eine Lebensphilosophie. In der böhmischen Blasmusik ist die tschechische Seele tief kodifiziert ... ich werde es nie dulden, dass jemand diesen Schatz missbraucht, wie auch immer. Dieser Schatz möge den Geist, das Gefühl, die Seele ALLER beflügeln ... kostenlos ...es ist kein kommerzielles Item, ich bin eindeutig dagegen und werde es stets vehement bekämpfen.

This site is in service to the community of Bohemian Brass Culture since 2003 The site offers currently a volume of goodies well over 110Gb.
WELLCOME -- ENJOY -- STAY TUNED