Středoevropský portál české dechovky /  Mitteleuropäisches Portal böhmischer Blasmusik EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
-------- Flags --------
živá tradice v domovině a Evropě -- lebende Tradition in der Heimat und Europa
HUDBA SPOJUJE NÁRODY   Hudba spojuje / Musik verbindet    MUSIK VERBINDET VÖLKER

"V hudbě život Čechů"    "In der Musik ist das Leben der Tschechen." -- Bedřich Smetana
Slavnostní kladení kamene Národního Divadla v Praze - Feierliche Grundsteinlegung beim Bau des Nationaltheaters in Prag

Komplimente in der Blasmusik / Komplimenty v dechovkce

- DE -

Die meisten Schweizer Blaskapellen, soweit ich beurteilen kann, haben eine erstaunlich nahe Beziehung zur böhmischen Blasmusik, manche von ihnen sogar eine ungewöhnlich innige. Das weiss ich aus persönlichen Gesprächen mit Schweizern, die die böhmische Blasmusikszene als ihre fast zweite Heimat empfinden. Diese besondere Nahbeziehung äußern sie in der Regel nicht verbal, mit Worten. Sie neigen vielmehr dazu, sich sehr stark emotional zu beherrschen. Wenn man aber mit dem Herzen sehr aufmerksam zuhört. bekommt man den vollen Umfang ihrer Hingabe mit.

  Am 45. Blasmusikfestival in Ratíškovice trat unter anderem die Blaskapelle Fyrobe Musig aus der Schweiz auf (siehe auch oben  "Blaskapelle des Monates IN SPOTLIGHT"). Ihren Auftritt habe ich persönlich als ein Riesenkompliment der böhmischen Blasmusik empfunden. Mir schien sogar, dass es für diese Formation irgendwie ein großes Anliegen sein dürfte, dies auch den Blasmusikfans mitzuteilen.  Das Blasmusikfestival in Ratíškovice  bot ihnen dazu gewiss die würdige Gelegenheit.

   Ihr Auftritt enthielt mehrere Komplimente. Ich beschränke mich lediglich auf die zwei zu Beginn. Bei der Einleitung legten sie Blumen zu Ehren den Großen der böhmischen Blasmusik: Blumen für Antonín Žváček mit seiner "Tišnovanka" sowie Blumen für Ladislav Kubeš Senior mit "Moje česká vlast" / "Meine böhmische Heimat" (siehe auch Kubeš-Verlag). "Moje česká vlast" berührt die böhmische Seele von allen Kubeš-Kompositionen vermutlich viel tiefer, als alle anderen seiner Stücke. Dies ist auf den sehr gelungen Textinhalt zurückzuführen, der von der Feder des empfindsamen, ausgepr§gt Heimat-Liebenden Zdeněk Beneš stammt.

Ladislav Kubeš
Ladislav Kubeš
Zdeněk Beneš
Zdeněk Beneš
Áda Doško
 Áda Doško
Ergänzend noch ein "Wort" zur Entstehung dieser Komposition: Beneš hatte seinen Text zuerst dem Komponisten Ada Doško zum Vertonen angeboten. Doško legte es in die Schublade und kam irgendwie nicht gleich dazu. Als es für den (damals) jungen Beneš doch zu lang dauerte, fragte er vorsichtig bei Kubeš an. Ladislav Kubeš Sen. hatte der Text nicht nur angesprochen, sondern auch gleich inspiriert. Doško war ein umgänglicher Mensch und mit Kubeš befreundet. Die Geschichte wurde friedlich beigelegt.

Dieses Stück kann als die wahre Liebeserklärung vom Gespann Kubeš/Beneš an die Heimat gedeutet werden. Soweit zur Geburtsstunde der Komposition "Moje česká vlast", die heute zu jenen mit dem Kult-Charakter gehört..