Evropský portál české dechovky / Europäisches Portal böhmischer Blasmusik / European portal of Bohemian brass EVROPSKÝ PORTÁL ČESKÉ DECHOVKY
EUROPÄISCHES PORTAL BÖHMISCHER BLASMUSIK
EUROPEAN PORTAL of BOHEMIAN BRASS MUSIC
 
-------- Vlajky --------
Živá tradice v domovině, Evropě a ve světě --- Living tradition at home, Europe and in the world --- Lebende Tradition in Heimat, Europa und der Welt
Hudba spojuje národy  Hudba spojuje / Musik verbindet   Music unites nations   Hudba spojuje / Musik verbindet   Musik verbindet Völker
 

"V hudbě život Čechů"    "In der Musik ist das Leben der Tschechen." -- Bedřich Smetana
Slavnostní kladení kamene Národního Divadla v Praze - Feierliche Grundsteinlegung beim Bau des Nationaltheaters in Prag

Jänner/Leden 2011: Ensemble musical d'Rhinwagges

Deutsch

d'Rhinwagges
Sonne im Landel - Charles  Thomann



Blaskapelle d'Rhinwagges
(click to enlarge)

Auch in diesem Monat setze ich meine virtuellen Streifzüge durch die mitteleuropäischen Länder fort, wo die böhmische Blasmusik mit Begeisterung gespielt und gepflegt wird.  Diesmal schenke ich meine Zuwendung der Blaskapelle d'Rhinwagges aus der Région Alsace, dem historisch bedeutenden, französischen Elsass mit der Hauptstadt Strasbourg. Die Stadt Straßburg, überragt von der Perle der gotischen Architektur aus dem 13. Jahrhundert, der Cathédrale Notre-Dame-de-Strasbourg, ist zugleich, wie allgemein bekannt, der Sitz des Europäischen Parlaments sowie zahlreicher anderer europäischer Verwaltungsinstitutionen.

In dieser östlichen französischen Region verbreitet die Blaskapelle d'Rhinwagges böhmische Klänge bei vielfältigen Gelegenheiten sei es bei der volkstümlichen Unterhaltung oder bei der musikalischen Umrahmung von festlichen Anlässen. Naturgemäß spielt  und interpretiert diese Blaskapelle  nicht nur ursprüngliche, rein böhmische Literatur.  Zum Spektrum ihres Repertoires zählen selbstverständlich auch Kompositionen, die  im Charakter der in der Gegend weit verbreiteten Egerländer Blasmusik interpretiert werden. Wie wir wissen, wurde diese einst von Ernst Mosch entscheidend geprägt. Darüber hinaus scheuen sich d'Rhinwagges  keinesfalls vor anspruchsvollen Werken der Weltliteratur mit Soloeinlagen, die sie bei Konzerten zum Besten zu geben wissen. Was diese Blaskapelle aber nie aus den Augen verliert, ist die gelebte Einstellung, ihren Präsentationen den eigenen Feinschliff einzuprägen, auf den sie als "Botschafter der elsässischen Kultur" stolz sein können.

Philippe Hechler
"Attencion
s'il vous plaît"
Dirigent
Philippe Hechler
(click to enlarge)
Fredy Weber, Sylvia Keith
"CD-Taufe"
Fredy Weber
Sylvia Keith
(click to enlarge)
Die Blaskapelle d'Rhinwagges wurde im Jahre 1976 gegründet und besteht seid dieser Zeit aus einem mehr oder minder ständigen, 20 köpfigen Team, dem auch zwei Frauen angehören. Bei der Gründungswiege standen sowohl der Flügelhornist Frédy Weber, der Manager der Formation als auch der musikalische Leiter, Dirigent  und angesehene Solo-Trompeter Philippe Hechler.  Die Blaskapelle strebt stets ihrem ungeschriebenen Grundsatz gerecht zu werden: Durch die aufrichtige, präzise und ins Detail gehende musikalische Arbeit jedes einzelnen Blaskapellenmitgliedes  im Stande zu sein, bei den Auftritten dem Publikum ein nachhaltiges, musikalisches Erlebnis zu bieten. Ständige Fans haben nicht allzu lang auf sich warten lassen. Diese haben einen Fan Club gegründet, um die Blaskapelle anzuspornen und zu ihrer Spielmotivation stets beizutragen. Die Koordination sowie einen engen direkten Draht  zur Blaskapelle besorgt Margot Hamm, "contacter le Fan Club".

Die Blaskapelle d'Rhinwagges kann auf eine rege Reisetätigkeit zurückblicken. Sie nahm bisher an mehreren Blasmusikfestivals  in Mitteleuropa (Kolín, Soběslav, Rakvice, dieses Jahr Bad Kösen etc.) teil. Früchte ihrer bisherigen Arbeit hat die Blaskapelle auf 7 CD's festgehalten. Die letzte CD in dieser Reihe mit dem Titel "Musik im Ladel", noch nach Frische duftend, wurde vorm Auslauf des vorigen Jahres während des mehrtägigen Aufenthaltes der Blaskapelle in Dolní Bojanovice  im Tonstudio Rajchman aufgenommen.

Auf der letzten CD befindet sich auch ein Walzer-Stück von Charles Thomann, "Sonne im Ladel", einem Komponisten und ehemaligen Blaskapellenmitglied, der das Stück für die Blaskapelle d'Rhinwagges schrieb. Charles Thomann nahm noch an den Mischarbeiten teil. Er starb vor der Finalisierung der CD. Die Blaskapelle d'Rhinwagges hat diese CD ihrem ehemaligen guten Freund Charles  in Memoriam gewidmet.

d'Rhinwagges, diese über Jahre zusammengewachsene Partie mit gemütlicher Ausstrahlung schafft es unter anderem locker und "spielend",  einen ungezwungenen Abend mit guter Musik und herzhafter Stimmung zu füllen.

Fotos wurden freundlicherweise von Fredy Weber zur Verfügung gestellt.

Short portraits

Růžena Dobešová, Karel Kopřiva

Růžena Dobešová, Karel Kopřiva
Růžena Dobešová, Karel Kopřiva

Co by byl slušný dechovkový festival na Moravě bez moderace? Standa Pěnčík by odpověděl: "Kabát bez knoflíků".

Mezi fanoušky dechové hudby na Moravě asi nebude nikdo, kdo tuto milou dvojici moderátorů z Milotic nezná. Každý festival či přehlídka je silně obohacena jejich slovem, vtipem a šarmem. Oba jsou vynikající znalci slováckého folkloru, zvyklostí, lidové tradice, dění, ve kterém od malička vyrůstali. Dovedou přirozeným způsobem zkloubit historky z minulosti a navázat na současnost, podat informace o kapelách a účinkujících v celistvé formě a posluchače pobavit. Růžinčin tatínek, pan Zbořil, vykonal mnoho pro dechovou hudbu v této oblasti, která je bohatá na tradice a folklor.

Ke společnému moderování se dostali asi před 40ti lety postupně z vniklé lokální potřeby nejdříve každý sám, posléze společně. Občas vystupují samostatně. Je ale zjevné, že upřednostňují moderovat spolu kde je to možné. Karel je spíše dramaturgický typ, Růženka typ pohodový, který se spoléhá na intuici, vlastní city a vnímání konkrétní situace. Každá situace je vždy svým způsobem jedinečná. Oba se znají natolik dobře, že i přes víceméně stanovenou režii vystoupení si vzájemně ponechávají dostatek místa k volnému situačnímu vybočení. Svým vystupováním i přes veškeré pikantní vložky, které se do moderace dostanou, nikdy nepřekračují společenský kodex chování. Neuchylují se nikdy k "levnému" získávání přízně publika nedůstojným způsobem. Tématikou dechové hudby na Moravě nikdy nebylo pivo, neustálý chlast a nemravné chování.

Protože mé sympatie vůči této dvojici neskrývám, vedlo to Karla jednou na ratíškovském festivalu při společném pohárku vína k výroku: "Ty nás máš Toníku rád, viď?" A já pohárky doplňil. Tuto zde prezentovanou krátkou skicu dlužím těmto dvěma dechovkovým osobnostem již dlouho.

de- Was wäre ein Blasmusikfestival in Mähren ohne Moderation? Standa Pěnčík würde antworten: „Ein Mantel ohne Knöpfe.“

Unter den Blasmusikfans in Mähren wird es vermutlich keinen geben, der dieses liebe Moderatorduo aus Milotice nicht kennt. Jedes Blasmusikfestival oder Blasmusikveranstaltung ist mit ihrem Wort, Witz und Charme bereichert. Beide sind ausgezeichnete Kenner der südmährischen Folklore, der Bräuche, der Volkstradition, des Geschehens, in dem sie beide von ihrer frühen Jugend aufwuchsen. Sie schaffen es auf natürliche Art und Weise, historische Begebenheiten mit dem Geschehen in der Gegenwart zu verknöpfen, detaillierte Infos über Blaskapellen und Mitwirkende in passendem Zusammenhang zu bieten, das Publikum zu unterhalten. Der Vater von Růžena, Herr Zbořil, leistete sehr viel für die Blasmusik in der  Kyjover Region, die an Volkstradition und Folklore so reich ist.

Mit dem gemeinsamen Moderieren begannen sie vor 40 Jahren, zuerst jeder allein, später schrittweise gemeinsam. Die Notwendigkeit der Wortbegleitung ergab sich aus dem lokalen Bedarf bei Blaskapellen und kulturellen Aktivitäten, bei denen sie mitwirkten. Heute bevorzugen sie Doppel-Conférence, wie sie selber zugeben. Karel ist eher ein dramaturgischer Typ, Růženka eher ein gemütlicher Typ, der sich auf eigenes Gefühl, Intuition und Wahrnehmung der konkreten Situation verlässt. Jede Auftrittssituation ist in ihrem Charakter und Umständen doch einmalig. Beide kennen einander nach all den Jahren des gemeinsamen Auftretens so gut, dass sie trotz der mehr oder minder vorgegebenen Auftritts-Regie einander genügend Raum zum situationsbedingten „Ausscheren“ einräumen. Trotz der gelegentlichen, pikanten Einlagen, die in die Moderation beinahe zwangsläufig einrutschen, bleiben sie mit ihrem Auftreten stets auf der sicheren Seite. Sie überschreiten nie den Kodex des gesellschaftlichen Auftretens, was anderen nicht so sicher gelingt. Sie bedienen sich niemals „billiger Äußerungen“, um die Gunst des Publikums auf unwürdige Art zu gewinnen. Im Übrigen gehörten das Bier, „Saufauflagen“ oder sittenwidriges Verhalten nie zum würdigen Themenspektrum der Blasmusik in Mähren.

Da ich meine Sympathie diesem Moderatorpaar nie hinterm Berg hielt, führte dies einmal Karel am Blasmusikfestival in Ratíškovice beim Glas Wein zum Spruch: „Antonín, du hast uns gern, nicht wahr?“ Und ich fühlte die Gläser nach.

Die hier präsentierte sehr kurze Skizze schulde ich diesem Blasmusik-Moderatorduo schon lange, das sich bei Publikum immer eines hohen Zuspruches erfreut.

Co je česká dechovka?

"Kultura a tradice patří k základním kamenům identity národa."

Dechovka
je žijící tradice ve své české, moravské, slovenské domovině. Bohaté kulturní dědictví je jako alpská louka, plná rozličných květin. Její krása spočívá v různorodosti, pestrosti, vůni. Nenabízí pořadí, čísla, aby potěšila lidská srdce.

Kéž by tyto stránky přispěly k dalšímu
rozšíření a upevnění kulturní tradice
české dechovky v Evropě.

Portálem nejsou sledovány
žádné komerční zájmy.
Ornament
"Česká dechovka nezahyne,
její krásná živá tradice to nedovolí."
Ladislav Kubeš st., 1924-1998

Was ist böhmische Blasmusik?

"Kultur und Traditionen gehören zu den Grundsteinen der Volksidentität."

Böhmische Blasmusik
ist eine lebende Tradition in ihrer Heimat. Das reiche kulturelle Erbe ist wie eine Alpenwiese voll verschiedener Blumen. Ihre Schönheit besteht in der Vielfalt, Buntheit, dem Duft. Nicht Zahlen oder Ränke erfreuen das menschliche Herz.

Möge dieses Portal zur weiteren Verbreitung und Festigung der böhmischen Kulturtradition in Europa beitragen.

Durch das Portal werden keine Geschäftsinteressen verfolgt.

Ornament
"Böhmische Blasmusik geht nicht ein,
ihre schöne, lebende Tradition
lässt es nicht zu."
Ladislav Kubeš Sen., 1924-1998

What is Bohemian Brass?

"Culture andl traditions belong to the foundation stones of the folk identity."

Bohemian brass music
is a living tradition in its native country and around. A rich cultural heritage is as a alpine meadow full of different beautiful flowers. Its beauty lies in the heterogeneity, diversity, colourfulness, odour. Not counts or ranks make happy the man`s heart.

May this portal help to spread and fasten the old heritage of bohemian brass music in Europe.

No commercial interests of any kind
are pursued here.
Ornament
"Bohemian brass music doesn't perish,
its beautifull living tradition
doesn't allow it."
Ladislav Kubeš sen., 1924-1998